fbpx

Schwangerschaftsverlauf im Detail

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Herzlichen Glückwunsch – Du bist schwanger! Wahrscheinlich spürst du schon seit einigen Tagen, dass etwas anders mit deinem Körper ist und der positive Schwangerschaftstest ist der Beweis, dass du ganz richtig lagst. Jetzt beginnt die aufregendste Zeit deines Lebens, in der wir dich vorab über den Schwangerschaftsverlauf informieren möchten. Wenn du allerdings den Schwangerschaftsverlauf Woche für Woche zusammengefasst haben möchtest, empfehlen wir dir unseren kostenlosen Newsletter.

Inhaltsverzeichnis

Wie lange dauert eine Schwangerschaft?

Der Verlauf der Schwangerschaft dauert in der Regel etwa 40 Wochen, wovon du eigentlich nur 38 Wochen wirklich schwanger bist. Der erste Tag deiner letzten Menstruation bildet hierbei den offiziellen Startpunkt der Schwangerschaft, obwohl du biologisch gesehen erst etwa 14 Tage später schwanger bist. Von einer Schwangerschaft spricht man, wenn sich die Eizelle der Mutter mit dem Spermium des Vaters vereint.

Je nach der Entwicklung deines Kindes kann der Schwangerschaftsverlauf auch länger oder kürzer ausfallen. Bei einer Zwillingsschwangerschaft ist der Verlauf oft kürzer und die Kinder kommen schon einige Wochen früher zur Welt. Dies liegt unter anderem an der doppelten Belastung für den Körper.

Verlauf der Schwangerschaft

1. Trimester

Im ersten Trimester, welches die Schwangerschaftswochen 1 bis 12 umfasst, entwickelt sich der kleine Embryo in einem rasanten Tempo. Nach der erfolgreichen Befruchtung der Eizelle wandert dieses in Richtung der Gebärmutter und nistet sich daraufhin ein, womit die Entwicklung des Kleinen beginnt. Dein Kreislauf und der deines Kindes werden miteinander verbunden und ab der 7. SSW fängt das Herz auch schon zu schlagen an. Ebenfalls entwickeln sich in den ersten drei Monaten der Kopf, die Augen und Ohren sowie erste Arm- und Beinanlagen. Der Embryo schwimmt im Fruchtwasser und kann sich ab einer gewissen Größe schon bewegen, da die Nerven und Muskeln zusammenarbeiten. Vor allem zu Beginn des dritten Monats deiner Schwangerschaft beginnt sich das Gehirn zu differenzieren und es werden täglich neue Gehirnzellen gebildet. Im weiteren Schwangerschaftsverlauf kommen noch weitere hunderttausende Gehirnzellen hinzu. Bereits zum Ende der 8. Woche ist die Blutversorgung gesichert und dank der gebildeten Plazenta und dem Verdauungssystem wird dein Kleines mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt. Zum Ende der 12. SSW ist dein Kind etwa 5 cm groß;.

Auch du wirst im Verlauf der Schwangerschaft viele Veränderungen deines Körpers beobachten können. Im ersten Trimester lassen sich äußerlich nur wenige Veränderungen feststellen. Im Inneren deines Körpers verändert sich allerdings viel: Dein Hormonhaushalt strukturiert sich neu, weshalb viele Frauen in den ersten Monaten an Übelkeit, Müdigkeit oder Heißhungerattacken leiden. Mit dem Wachsen deines Kleines wird auch deine Gebärmutter immer größer, die ab einem gewissen Zeitpunkt auf deine Blase drücken kann. Dies führt dann dazu, dass du öfters auf die Toilette gehen musst.

2. Trimester

Mit Beginn der 13. Schwangerschaftswoche fängt das zweite Trimester an, welches bis zur 24. Woche andauert. In diesem Schwangerschaftsverlauf wächst dein Baby von Woche zu Woche immer weiter. Im Fokus stehen dabei das zentrale Nervensystem für die Steuerung des Gleichgewichts und der Reflexe. Es bildet sich die schützende Käseschmiere und die sogenannte Lanugobehaarung, ein schützender Haarflaum, welcher kurz vor der Geburt abgestoßen wird. Das kleine Gesicht mit Augen, Nase und Mund ist nun bereits erkennbar. Je größer dein Baby wird, desto mehr Bewegungen macht es, was du in diesem Trimester spüren kannst. Es kann außerdem seine Fäustchen ballen oder mit der Nabelschnur spielen. Der Geschmackssinn ist schon so weit entwickelt, dass es das süßliche Fruchtwasser schmeckt.

Dein Gynäkologe kann dir auf Wunsch auch das Geschlecht deines Kleinen mitteilen, da sich die Geschlechtsmerkmale schon so weit entwickelt haben. Wie entscheidest du dich? Zum Ende dieses Abschnittes deiner Schwangerschafts wiegt dein Baby etwa 600 – 800 Gramm und ist stolze 30 cm groß.

Im zweiten Trimester lassen die anfänglichen Beschwerden wie Übelkeit und Co nach, weshalb der schönere Teil deiner Schwangerschaft beginnt.

Dein Körper verändert sich natürlich trotzdem weiter: Du musst nun mit einer ständigen Gewichtszunahme rechnen, da du einen erhöhten Kalorienbedarf gerade zu Beginn dieses Trimesters haben wirst. Darüber hinaus wachsen deine Brüste, was mit Brustspannungen verbunden sein kann. Auch dein Bauch wird immer größer und verrät anderen Personen von deinem kleinen Geheimnis. Da die Gebärmutter weiter wächst, werden deine Mutterbänder stärker beansprucht, was zu einem leichten Ziehen im Rückenbereich führen könnte.

3. Trimester

Das dritte und somit letzte Trimester im Verlauf deiner Schwangerschaft ist durch ein starkes Wachstum des kleinen Babys geprägt. Immerhin wird es bei der Geburt um die 48 – 54 cm groß und 3000 – 4000 Gramm schwer sein.

Die Knochen deines Kleinen verfestigen sich immer weiter und es turnt fleißig im Bauch herum. Diese Bewegungen werden dann auch von außen sichtbar sein. Das Gesicht ist komplett „fertig” und dein Baby schließt und öffnet seine Augen, da es auf Lichtreize reagieren kann. Es kann zudem Geräusche wahrnehmen, die von außerhalb kommen. In den letzten Wochen entwickeln sich alle Organe vollständig aus, bis auf die Lunge, die sich erst nach der Geburt vollständig entwickeln wird. Dein Kleines bereitet sich jetzt auf ein Leben außerhalb des schützenden Fruchtwassers im Mutterleib vor, indem es das Fruchtwasser „atmet” und seinen Saugreflex trainiert. Kurz vor der Entbindung dreht sich das Kleine im besten Fall mit dem Kopf nach unten, damit es leichter zur Welt kommen kann. Zum Ende des Schwangerschaftsverlaufs werden Antikörper deines Körpers dem Kleinen gegeben, damit es vor einigen Infektionskrankheiten geschützt ist. Dann ist es auch soweit bereit, ein neues Leben außerhalb des Bauches zu beginnen!

Genauso schnell wie dein Kind wächst, nimmt auch dein Bauchumfang zu. Dies kann dir vielleicht in der ein oder anderen Situation beschwerlich vorkommen. Die wachsende Gebärmutter drückt deine Organe zur Seite, unter anderem auch deinen Darm, was zu Darmbeschwerden führen kann. Vielleicht hast du ebenfalls Atembeschwerden zu Beginn dieses Trimesters, was durch den Druck der Gebärmutter auf das Zwerchfell kommt. Wie schon zu Beginn deiner Schwangerschaft könntest du an Harndrang leiden.

Zu diesem Zeitpunkt spielt auch die Vergesslichkeit bei vielen Frauen eine große Rolle. Es könnte vermutlich an der Müdigkeit und der körperlichen Belastung liegen.

Kurz vor der Entbindung bereitet sich der Körper mit Hilfe von sogenannten Übungs- oder Senkwehen auf die Geburt vor. Dies ist ein Zeichen dafür, dass es bald soweit ist und du dein Baby in den Armen halten kannst!

Verwendete Quellen: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Rundum Schwangerschaft und Geburt. Köln 2018.

Andergassen, Ulrich: „Kapitel 4 – Schwangerschaft”. In: Ninke, Tobias (Hg.) et al.: Anästhesie in der Geburtshilfe. München 2015, S.27-31.

Tabea

Tabea

Online-Redakteurin

Optimal versorgt vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit.

  • Mit Folsäure, DHA und weiteren wichtigen Vitaminen
  • Hergestellt in Deutschland
  • Clever sparen im praktischen Abo
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
Femmoal Verpackung